Exotische Teppiche sind immer auch ein Zeichen für das Interesse an fremden Kulturen. Bei Orientteppichen schwärmt man von arabischen Nächten und märchenhaften Abenteuern. Berberteppiche wiederum lassen an mystische Völker und Wüstenkarawanen denken. Doch was steckt hinter dem Mythos und wie pflegt man diese Kunstwerke am besten?

Was sind Berberteppiche?

Benannt nach dem Wüstenvolk der Berber, die zwischen Mali und Marokko ziehen, sind Berberteppiche aus Schurwolle gefertigte Teppiche. Traditionelle Berberteppiche sind gewebt, aber seit dem 20. Jahrhundert wenden die Berbervölker auch verschiedene Knüpftechniken an.

Nahaufnahme Berberteppiche

Berberteppiche sind meistens einfarbig. Sie sind selten dekoriert.

Durch die karge Umgebung und eine nomadische Lebensweise sind Berberteppiche alltägliche Gebrauchsartikel für die Wüstenvölker. Die Teppiche sind deswegen eher schmucklos und höchstens mit einfachen geometrischen Mustern wie Dreiecken verziert. Doch diese Schlichtheit im Design macht Berberteppiche auch für viele westliche Käufer interessant.

Berberteppiche finden sich in vielen Größen, aber sind häufig raumfüllend. Unser Modell FES gibt es in Maßen von 70×140 cm bis 250×300 cm. Dadurch stellt sich auch schnell die Frage: Was tun, wenn der Teppich dreckig ist? In die Waschmaschine passt so ein großformatiges Stück eher nicht.

Wie pflegt man Berberteppiche?

Da Berberteppiche aus Schurwolle sind, muss nicht besonders auf die Pflege geachtet werden. Es gibt einige Hausmittel, die mit geringem Aufwand angewandt werden können:

  1. Teppich in den Schnee legen. Besonders im Winter und bei frischem Schnee lohnt sich die Teppichreinigung. Dazu den Berberteppich einfach mit dem Gesicht nach unten auf den Schnee legen. Nach einiger Zeit kräftige abklopfen, dass der eingetretene Staub und Dreck in den Schnee geklopft wird.
  2. Mit Wollwaschmittel massieren. Einfaches Wollwaschmittel in Wasser leicht verdünnen und auf dem Teppich verteilen. Danach mit einem feuchten Tuch alles abtupfen und den Teppich, nachdem er getrocknet ist, nochmal absaugen.

Schurwolle ist ein widerstandsfähiges Material, weswegen es bei Nomadenvölkern wie den Berbern traditionell sehr beliebt war und ist. Die Teppiche halten warm, sind schlicht im Design und passen sich daher hervorragend in unser Klima und in jeden Raum im Haus ein.