Berberteppich Qualität - die Unterschiede

Die wesentlichen Unterschiede bei der Qualität eines Berberteppich

Woran erkenne ich einen echten Berberteppich?

Ein echter Berberteppich kommt meist aus Nordafrika, überwiegend aus Marokko. Ein wesentliches Merkmal für einen originalen Berberteppich ist das blaue Ettiket auf der Rückseite. Alle echten Berberteppiche werden vor dem Import aus Marokko mit diesem versehen.

IMG_0888

Verschiedene Knüpfarten bei der Herstellung

Hauptsächlich werden bei der Herstellung des Berbers drei verschiedene Knüpfeinstellungen verwendet:

15/15 - Knotenzahl bei dieser Einstellung: 22.500 Knoten pro m²
18/18 - Knotenzahl bei dieser Einstellung: 32.400 Knoten pro m²
20/20 - Knotenzahl bei dieser Einstellung: 40.000 Knoten pro m²

Arten des Knoten

Auch beim Knoten unterscheidet man zwischen drei Qualitäten / Varianten.

Simple, Double und Triple. Wie die Namen vermuten lassen, wird beim Simple Knoten ein Faden verwendet um zu knoten. Beim Double verwendet man zwei Fäden und beim Triple werden drei Fäden verwendet. Umso mehr Fäden verwendet werden, umso höher ist die Qualität und die Dichte eines Berberteppichs.

Woran erkenne ich ein Plagiat?

Ein Berberteppich, der nicht echt ist, muss laut EU-Recht mit dem Zusatz "Indo" gekennzeichnet sein.

Was genau ist eigentlich Schurwolle?

Der Ausdruck Schurwolle bezeichnet die Wolle, die unmittelbar von einem lebenden Tier geschoren wurde. Es wird also keine Wolle von einem verstorbenen Tier bei der Herstellung eines Berberteppich verwendet.

Handarbeit_Teppiche knpfen