Wie wähle ich die richtige Teppichgröße?

Sie mögen Teppiche und stehen vor der Frage, wie Sie die richtige Teppichgröße wählen, um optimale Nutzung mit attraktiver Optik zu verbinden. Zuerst hängt Ihre Auswahl von der Einrichtung des Raums ab. Ein, bis auf wenige Wandmöbel, leerer Eingangsbereich verlangt nach einer anderen Größe als ein Esszimmer, eine Sitz- und Sofalandschaft im Wohnzimmer oder ein Kinder- und Schlafzimmer. Zusätzlich sind die Form und Größe Ihres Raums entscheidend. Schief stehende Möbel und Stolperkanten schränken den Lauf- und Wohnkomfort unnötig ein.

 

 

 

Raumart und Teppichfunktion

Generell gilt, dass Sie mit einem Teppich optische "Inseln" schaffen oder mit Teillösungen individuelle Integration in Ihrer Einrichtung betonen. Die richtige Teppichgröße wählen Sie für eine Insellösung, wenn alle beteiligten Möbel wie Couch- oder Esstisch, Sessel, Sofa, Stühle und Beistelltische auf dem Teppich Platz finden. An den Teppichseiten sollten Sie großzügige Überstände ab etwa zwanzig Zentimeter wählen. Im Wohnzimmer können nur die Vorderbeine der Sitzmöbel auf dem Teppich stehen. Der kleinste Teppich liegt in der Mitte zu Füßen der Sitzenden. Je kleiner ein Raum ist, desto vergrößernder wirkt eine gewollte "Stückelung" beim Bedecken des Bodens. Das gilt im Wohn- und im Schlafzimmer. Die kleinste Lösung im Schlafzimmer sind Läufer auf den Längsseiten des Bettes. In Essbereichen sollten Teillösungen vermieden werden, da durch Stühle rücken Ihre Stühle schief stehen und Stolperfallen entstehen.

Schiefe Ebenen und Stolperfallen

Auch in Ihrem Wohnzimmer, Schlafbereich und Kinderzimmern sollten Sie immer die Funktionalität im Auge behalten. Je nach Teppichtyp können die Höhenunterschiede zum benachbarten freien Boden bis zu drei Zentimeter betragen. Diese Aufbauhöhe müssen Sie auch bezüglich der Türschwenkbereiche berücksichtigen. Neben der optischen Wirkung sind Möbelstände wichtig. In einem Schlafzimmer erzeugt ein nur einseitig unter die vorderen Bett-Füße gelegter Teppiche eine kaum wahrnehmbare Neigung. Ähnliches gilt für Sessel und Sofa. Stühle, Regale und Kleinmöbel "kippeln" schnell.

 

 

Abhängigkeit und Arrangement von Boden und Einrichtung

Um die richtige Teppichgröße zu wählen, hilft das Beurteilen des Zusammenspiels der Fläche mit dem Dekor, der Färbung und den Mustern. Je intensiver und kontrastreicher die Optiken und Texturen aussehen, desto dominanter wirkt der Teppich im Raum. Daher sollten Sie, wenn Sie die richtige Teppichgröße wählen möchten, Ihren Einrichtungsstil und die Beschaffenheit des Untergrunds mit einbeziehen. Insellösungen, bei denen eine Funktionsgruppe wie Ihr Esstisch mit Stühlen oder Ihre Sitzecke im Wohnzimmer komplett auf dem Teppich steht, erlauben markantere Muster. Bei Teillösungen korrespondiert das Teppichdekor stärker mit dem Boden, der Einrichtung und den Möbeln. Je größer Sie Ihren Teppich wählen, desto stärker prägt er den Raum. Quer zu Laufrichtung verlaufende Streifen oder ausgeprägte geometrische Muster sorgen mit zunehmender Größe für Unruhe. Ausgeprägte Bodenstrukturen bedecken Sie idealerweise großzügiger als neutralen Untergrund.