Checkliste: Berberteppich kaufen

Von René Reinisch
Griff in den Flor eines Berberteppichs

Checkliste: Berberteppich kaufen

Berberteppiche (ugs. auch Orientteppiche) konnten sich in kürzester Zeit als sehr beliebte Einrichtungsgegenstände bewehren. Gründe dafür sind die natürliche und traditionelle Optik, die hohe Qualität und die angenehme Oberfläche. Die Berberteppiche in unserem Online-Shop stammen von Markenherstellern, überzeugen deshalb durch hohe Qualität und lange Lebensdauer. Diese Checkliste wird Ihnen beim Kauf eines Berberteppichs hilfreich sein.

1.) Wo soll der Berberteppich eingesetzt werden?

• Der Berberteppich soll in einem beanspruchten Bereich eingesetzt werden, bspw. im Flur oder Wohnzimmer. Hier eignet sich der Berberteppich ideal, da er für Dämpfung sorgt und angenehm zu belaufen ist.

• Der Berberteppich soll in einem weniger beanspruchten Bereich eingesetzt werden, bspw. im Schlafzimmer. Auch hier kann ein Orientteppich problemlos verlegt werden, jedoch können Sie in solchen Bereichen des Hauses auch auf etwas empfindlichere Teppiche zurückgreifen, bspw. einen flauschigen Hochflor Teppich.

2.) Wie kann ich einen Berberteppich reinigen?

Wenn Sie einen Einfluss auf lange Lebensdauer Ihres Berberteppichs nehmen wollen, dann empfehlen wir regelmäßige Pflege. Grundsätzlich sind die Teppiche sehr pflegeleicht, denn durch den natürlichen Fettgehalt werden die Fasern geschützt und Schmutzpartikel können nicht eindringen. Mit diesen einfachen Mitteln und Methoden reinigen Sie einen Berberteppich im Handumdrehen.

• Leichte Verunreinigungen wie bspw. Staub oder kleine Partikel können durch einfaches Absaugen entfernt werden.

• Flecken können mit einem weißen Tuch und einer weichen Bürste behandelt werden. Am besten mit etwas warmen Wasser.

• Sollte der Fleck immer noch sichtbar sein, nehmen Sie bspw. einen Messerrücken zur Hand und bearbeiten den Fleck vorsichtig. Anschließend wieder mit einem Tuch und lauwarmen Wasser überreiben.

• Sollte die Verschmutzung danach immer noch bestehen, kontaktieren Sie uns. Wir empfehlen spezielle Mittel aus dem Fachhandel.

3.) Ich habe gehört, dass Berberteppiche einen starken Eigengeruch haben?

• Ein Berberteppich besteht aus Schafschurwolle. Wenn Sie den Geruch als störend empfinden, können Sie den Teppich nach dem Kauf auslüften. Legen Sie den Teppich dafür nach draußen oder öffnen Sie regelmäßig Fenster. Bitte lüften Sie nur an trockenen Tagen, denn durch Feuchtigkeit wird die Geruchsbildung weiter gefördert.

Sicher konnten wir Ihnen mit diesem Ratgeber bei der Auswahl eines Berberteppichs helfen. Falls Sie weitere Fragen zu den Teppichen in unserem Sortiment haben, rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht. Viel Spaß beim stöbern!