Königliche Eleganz im Bad bei den neuen Joop!-Badteppichen aus Tuft

Das kennen Sie sicher von Freunden oder auch selbst: Für viele ist das Badezimmer das eigene Königreich. Nicht umsonst wird die Toilette gern Thron genannt. Doch welche Accessoires helfen aus der Nasszelle ein royales Paradies zu mache?

Was ist Tuft?

Die Edelmarke Joop! hat neue kuschelig weiche Badteppiche herausgebracht. Im sogenannten Tufting-Prozess werden aus normalen Teppichen Tuftteppiche gefertigt. Das bedeutet konkret, dass die Teppiche mit Büscheln verziert werden, damit sie weicher und hochwertiger sind.
In der Automobilindustrie setzt man Tuftmaterialien häufig in Innen- und Kofferräumen ein.

Ein mögliches Muster: Schlichte elegante Streifen mit einem Blickfang-Quadrat:
JOOP Badteppich im Streifenlook

Der große Vorteil von Tuftmaterial ist das weiche Gefühl an den Füßen. Aufgrund des speziellen Zuschnitts des Teppichfasern entsteht eine Flor, die sich für die Haut wie sanftes Fell anfühlt.

Tuftteppiche eignen sich übrigens auch hervorragend für Räume mit Fußbodenheizung. Die Flor speichert Wärme hervorragend, aber mutiert nicht zur Heizdecke.

Royale Musterung für die nackten Füße

Doch beim Material hat Joop! nicht aufgehört, denn auch die Musterung soll gefallen. Hier orientierte man sich vielfach an klassischen Mustern wie Streifen. Doch genauso ging man ungewöhnlichere Wege und nahm sich bei Modellen wie dem JOOP! ELEG.ORNAMENT messing königliches Design vergangener Jahrhunderte zum Vorbild. Inspirationen vom Sonnenkönig Ludwig XIV. wurden ebenso eingearbeitet wie das verträumte spielerische Design, das viele Kunstwerke aus der Zeit des bayerischen Märchenkönig Ludwig II. kennzeichnete.

Elegante Ornamente zieren den messingfarbenen Teppich.
JOOP Badteppich Elegante Ornamente

Beim Design wie bei der Raumaufteilung des Musters auf dem Teppich geht die spielerische Leichtigkeit aber nicht unter. Der Teppich schreit nicht nach Aufmerksamkeit, doch genauso wenig wirkt er verloren oder fehl am Platz.

Die Farbgebungen sind leicht gedeckt. Schreiende oder Signalfarbtöne wurden bewusst vermieden, so dass der Teppich in viele Einrichtungen passt. Ob verspielte Inneneinrichtung oder sachliches nüchternes Design im Badezimmer: Die Teppiche passen zu verschiedenen Stilen ohne kitschig oder fehl am Platz zu wirken.