Talim

Von admin

Talim ist eine auf Millimeterpapier gezeichnete Mustervorlage für einen handgeknüpften Teppich. Jedes Quadrat entspricht einem Knoten mit anderer Farbe.

Tatami

Von admin

Die dichte Bastmatte Tatami ist eine traditionelle japanische Matte für den Fußboden des Hauses. Sie ist von einer weichen Webmatte aus Schilf bedeckt und hat Ränder mit Stoffborten. In Japan wird der Raum mit der Anzahl von Tatami-Matten ausgelegt, die Platz haben.

Teppichgeschichte

Von admin

Die Teppichgeschichte beziehungsweise das Entstehen des handgeknüpften Teppiche besteht aus der allgemeinen Behauptung, dass die Nomaden die ersten flachgewebten Teppiche fertigten, um sich vor der Kälte zu schützen. Zusammen mit dem Weben wurden Poltraden reingeknüpft und später wurde versucht eine Fachimitation zu produzieren. Im Jahre 1949 wurde bei archäologischen Ausgrabungen in Süd-Sibirien ein Teppich aus…

Teppichgürtel

Von admin

Der Teppichgürtel präsentiert die wichtigsten Gebiete, wo Teppiche produziert werden. Begonnen in Nordafrika mit Marokko und Tunesien, geht es ein wenig nördlicher weiter in Europa mit Ländern wie Rumänien, Bulgarien und Albanien, bis hin zum Nahen Osten mit den Produktionsländern Türkei, Iran und Ägypten. Ebenfalls Asien mit Turkmenistan und der Kaukasus, sowie Afghanistan, Pakistan, Indien,…

Teppichmaßbezeichnung in Deutschland

Von admin

Deutschlandweit werden herkömmliche Maßbezeichnungen, die “Vierteln” verwendet. Sie orientieren sich nach der alten, Preußischen Elle. Die erste Zahl gibt die Breite in viertel Ellen an: Maßbezeichnung -Teppichmaß 4/4 tel sind in etwa 70 x 140 Zentimeter 6/4 tel entsprechen circa 100 x 150 Zentimeter 8/4 tel ungefähr 130 x 200 Zentimeter 10/4 tel sind in…

Tibetischer Knoten

Von admin

Der Tibetische Knüpfknoten wird über eine Stange geschlungen und ist dem Persischen Knoten ähnlich. Die oberen Schlaufenbögen werden aufgeschnitten,so dass der Flor auffächert. Das Ergebnis ist ein Nepal-typisches “streifiges” Knüpfbild. Dadurch sind die einzelnen Knüpfreihen im Flor gut sichtbar.

Tierische Fasern

Von admin

Tierische Fasern sind Schafwolle, Kaschmir, sowie Ziegenhaar und Seide

Trennbortern

Von admin

Trennbortern verlaufen als Florlinien zwischen den einzelnen Haupt-,Neben-, oder Mitläuferbordüren.

Tufting

Von admin

Bei der Tuftingtechnik werden Florfäden in ein Grundgewebe eingetragen

Türkischer Knoten

Von admin

Der symmetrische Türkische Knoten wird über ein Kettfadenpaar geknüpft, welches sich nebeneinander befindet. Beide Fäden sind komplett vom Florgarn umgeben.