Louis de Poortere

Louis de Poortere Teppiche liegen voll im Trend. Die aufwendige Herstellung dieser Teppiche resultiert in langer Lebensdauer und unvergleichbarer Qualität. In Sachen Design spielen Sie mit diesen Teppichen ganz oben mit.

Artikel 1 bis 24 von 91 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Artikel 1 bis 24 von 91 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Louis de Poortere Teppich kaufen – Das Kultobjekt aus Belgien

 

Ja, Sie haben richtig gelesen – Es gibt tatsächlich eine lange Teppichgeschichte, die in einschlägigen Kreisen mittlerweile einen Kult verursacht hat. Die Rede ist von der Marke „Louis de Poortere“.

 

Die wenigsten Leserinnen und Leser werden wahrscheinlich wissen, dass Belgien der Teppichindustrie bereits seit dem Mittelalter viele wertvolle Impulse gegeben hat. Für diejenigen unter den Lesenden, die tatsächlich bewandert auf diesem Gebiet sind, ist sicherlich klar, dass die Marke schon lange einen exzellenten Ruf in Europa und auch in Übersee genießt. Bei der Frage, woher dieser Erfolg kommt, lässt sich diese ganz leicht mit zwei Stichworten beantworten: Schönheit und Qualität.

 

 

Der Gründer und Namensgeber Louis de Poortere – Eine kurze Geschichte

 

De Poortere stammt aus einer Tuch-Hersteller- und Händlerfamilie ab. Diese waren bereits seit dem Jahr 1859 erfolgreich im Geschäft. Dementsprechend hatte De Poortere bereits gute Bedingungen, um mit einem eigenen Unternehmen zu starten. Dies geschah in seinem Geburtsort Kortrijk, in der Provinz Westflandern in Belgien an der Grenze zu Frankreich.

 

Er begann sein Geschäft mit der Gestaltung von Teppichen, nach klassischen und orientalischen Muster, die prompt zum Kassenschlager in Großbritannien wurden. Mit der Zeit vergrößerte er seine Kollektionen. Er galt schon damals als sehr innovativ. Er beobachtete den Markt, schaffte neue Trends und galt einige Jahre später als einer der breit gefächertsten Anbieter in Belgien. Mit diesem Gespür für Teppichmode war es für ihn immer wichtig, die maximale kreative Freiheit beizubehalten. Um dies zu gewährleisten, war De Poortere auch technisch immer auf dem neusten Stand und nutze die vorherrschende Industrialisierung, welche sich in Europa in großem Maße ausbreitete, für seinen eigenen Fortschritt.

 

Mit seinen Charaktereigenschaften war der Belgier eindeutig seiner Zeit voraus. Hier zeigt sich mal wieder: Starke Unternehmen, die in die Geschichte eingehen, werden von innovativen, kreativen und oft schon „in der Zukunft lebenden“ Individuen vorangetrieben.

 

 

Die Philosophie der Firma Louis de Poortere

 

Wenn De Poortere noch am Leben wäre, würde er diesen Punkt sicher ganz modern und fortschrittlich „Corporate Culture“ oder „Corporate Identity“ nennen. Diese Begriffe aus dem Management diverser Unternehmen beschreiben unter anderem die Werte und Normen einer Firma und damit auch die Verhaltensweisen und Einstellung zum Produkt.

 

De Poortere hielt sein Motto simpel und verständlich für jedermann. Er wolle mehr sein als einfach nur ein Teppichhersteller. Ziel sei es, aus dem vorgegebenen Kundenwünsche mit Kreativität das Maximum umzusetzen und aus dem Gewöhnlichen, Magie zu schaffen.

 

 

Die Fertigungsweise von Louis de Pootere

 

An dieser Stelle ist das Stichwort Manufaktur entscheidend. Bis heute versteht sich der Betrieb als eine Produktionsstätte, die unter ihrem Dach alle möglichen und nötigen Produktionsprozesse vereint. Dazu gehört die

 

-       Färbung des Rohmaterials

-       das Weben der Fasern

-       das Spinnen zu Matten

-       das Zuschneiden der fertigen Matten

-       das logistische Konzept, wo verpackt und verschickt wird

-       die strenge Kontrolle ein- und ausgehender Ware

 

Da sich das Unternehmen auf seine Tradition besinnt und ganz in Sinne des Gründers handelt, sich eingehend mit Trends und Umwelt zu befassen, liegt es auch heute sehr nahe über Nachhaltigkeit nachzudenken. Eine Strategie, die die Firma umsetzt, beinhaltet die wichtigste Komponente im Material, mit welchem gearbeitet wird und welches am Ende oft in diesem Betrieb zu einem Teppich wird: Es geht um Wolle.

 

Wolle ist ein Stoff, der aus einer sehr natürlichen Abstammung kommt. Na klar, es geht natürlich um Schafe, die als natürliche Produzenten keine Chemielabore brauchen und giftige Abfallstoffe produzieren. Als erneuerbarer Stoff ist er biologisch abbaubar und hat eine kohlenstoffarme Auswirkung.

 

Zum Punkt der Nachhaltigkeit kommt ein weiterer wichtiger Aspekt dazu: die Gesundheit. Wolle ist mit ihrer Struktur sehr atmungsaktiv und eignet sich besonders gut für Allergiker. Generell unterstützt Wolle die Lebensqualität in den eigenen vier Wänden. Neben den bereits aufgezählten Punkten, kommt noch hinzu, dass der Stoff Geräusche dämpft und giftige chemische Stoffe in sich aufnimmt und für den Menschen damit unschädlich macht. Dazu zählt übrigens auch das Absorbieren von UV-Strahlen. Schließlich ist noch die Feuerfestigkeit zu erwähnen, die generell auch mit der Hitzebeständigkeit einhergeht. Sie sehen: Qualität fängt bereits dort an, wo man einen Teppich noch gar nicht erwartet.

 

 

Was zeichnet Louis De Poortere-Teppiche aus?

 

Wir von Teppich Reinisch bieten Ihnen in unseren Onlineshop ein breites Angebot an Teppichen dieser Marke an. Wenn Sie sich durch die Produktpalette durchklicken, werden Sie schnell die oben beschriebene Philosophie und die Ansichten des Gründers und der Herstellerfirma erkennen. Gerade die Farben sind auffällig und decken an weites Spektrum ab. Mit dabei sind Grau- und Brauntöne, die man meistens von klassischen Teppichen kennt. Zudem kommen rote, blaue, grüne und gelbe Impulse hinzu. Ganz getreu dem Motto, dem Kunden das Beste für seine Einrichtung zu geben, wird an dieser Stelle ganz selbstbewusst die Varianz der Produkte unterstrichen.

 

Beim Material nutzt De Poortere hauptsächlich natürliche Stoffe, die bei manchen Exemplaren auch mit Kunstfasern gemischt sind. Vielleicht kennen Sie bereits unseren Artikel von Arte Espina, in welchem verschiedene Materialien und ihre spezifischen Eigenschaften beschrieben werden? Dort gibt es einen kurzen Überblick, warum es beispielsweise manchmal ziemlich günstig ist, mit diesen Fasermischungen zu arbeiten.

 

Generell arbeitet die Marke viel mit Baumwolle, Schurwolle und dem sog. PES. Das PES-Material ist ein thermoplastischer Hochleistungskunststoff und eignet sich sehr gut für Endprodukte wie Kleidung oder eben auch Bodenbeläge, wie Teppiche.

 

 

Welche Leistung möchten wir Ihnen anbieten?

 

Wir von Teppich Reinisch möchte so vielfältig im Service sein, wie es die Teppiche sind, die wir Ihnen anbieten. Doch was zählt eigentlich zu so einem Service?

 

Zum einen haben wir immer ein Ohr für Sie, wenn es um Ihr Anliegen geht. Sollten Sie nach diesem Artikel beispielsweise Fragen zu Louis de Poortere-Teppichen haben, dann können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren. Dies geht natürlich ebenso für alle anderen Marken aus unserem Shop. Schauen Sie sich einfach mal um!

 

Sollten Sie einen Teppich bei uns kaufen, unterstützen wir Sie auch weiterhin, wenn Sie beispielsweise Fragen zur Reinigung des guten Stücks haben. Manchmal passiert es halt im Haushalt, dass etwas auf dem Teppich landet und danach einfach nicht mehr weggehen will. Bevor Sie zu Chemikalien greifen, lassen Sie sich lieber erst einmal von uns beraten. Wir sind für Sie da!

 

Zum Schluß geben wir Ihnen noch ein Versprechen: Sollten Sie irgendwo anders einen Teppich von beispielsweise Louis de Poortere finden, der im Modell und Maß der gleiche ist wie in unserem Shop – und der Preis niedriger ist, dann kommen Sie gerne auf uns zu und wir geben Ihnen ein individuelles Angebot, welches sich auf jeden Fall lohnen wird!