Was ist überhaupt ein Hochflorteppich und lohnt sich ein Kauf?

Von René Reinisch
Hochflorteppich Detail Ansicht

Wenn es in Ihrem Zuhause besonders gemütlich ist, dann liegt es nicht selten an der Gestaltung des Bodens, der im wahrsten Sinne des Wortes vorliegt. Oftmals entsteht die besagte Atmosphäre durch einen Teppich. Dieser wurde damals ausgewählt, weil er auf den ersten Blick das Gefühl bestätigt hat, gut ins heimische Interieur hineinzupassen. Obwohl das Gefühl natürlich entscheidet, möchten wir Ihnen an dieser Stelle dennoch einige nützliche und praktische Tipps zu Teppichsorten und passenden Anwendungen geben. An dieser Stelle: Hochflor Teppich kaufen oder nicht?

Die Bedeutung von Hochflor

Hochflor Teppiche, welche auch Shaggy Teppiche genannt werden, zeichnen sich durch ihre langen wuscheligen und zotteligen Fasern aus, welche ihnen einen einmaligen Touch verleihen. Sie wurden besonders in den 1970er Jahren populär und sind bis heute aus vielen Inneneinrichtungen nicht wegzudenken. Hier entwickelte sich die Technik weiter und machte die Teppiche robuster sowie anwendungsfähiger als damals. Durch diese Popularität gibt es eine Fülle von Materialien und Designs, bei welchen für jedermann und jede Frau etwas dabei ist.

Teppich Reinisch bietet hier eine riesige Bandbreite an: Egal ob zeitlos schön, elegant, lässig und cool oder exklusiv. Wir vertreiben Marken wie Schöner Wohnen, Tom Tailor oder Theko. Diese haben jeweils ein facettenreiches Angebot wenn es um das Thema Hochflor geht.

Bei der Sorte Hochflor handelt es sich um Teppiche, die durch einen besonders gemütlichen, kuscheligen, allerdings auch einen pflegeintensiven Charakter auszeichnen:

Pflegeaufwand – In welcher Umgebung soll Ihr Teppich liegen?

Hochflor Teppiche findet man meistens in eher heimischen Einrichtungen. Gerade der luxuriöse Touch dieses Bodenbelags schließt eine Massennutzung und öffentliche Zugänge aus. Dies hängt mit dem Pflegebedürfnis dieser Art zusammen. Diese Teppiche müssen oft gesaugt werden und verlieren Flusen, was mit der Zeit jedoch weniger wird.

Doch nun zum Einmaligen: die Exklusivität.

Sie werden in hochwertig eingerichteten Räumen sehr oft den Hochflor Teppich finden. Er gehört damit eher zum Luxussegment. Dieser kulturelle Code lässt sich daher bestens Zuhause anwenden.

Zudem schafft der Hochflor Teppich eine ruhige Umgebung, da er durch das viele Volumen den Schall intensiver dämmt. Zudem verleiht diese Art von Teppich den Füßen ein unvergleichbar angenehmes Gefühl.

Anwendungsbeispiel: Schlafzimmer

Das Schlafzimmer ist ein ruhiger Ort, in welchem tagsüber nicht viel gelaufen wird. Dementsprechend wird der Teppich auch wenig beansprucht und dadurch weniger pflegebedürftig. Zudem soll es im Schlafzimmer besonders ruhig sein, um einen erholsamen Schlaf zu gewährleisten. Hier kommt die unterstützende Schalldämmung ins Spiel. Sie sehen: Ein Teppich ist nicht nur Schmuck oder ein gutes Gefühl, sondern erfüllt auch wichtigen Beitrag zur Lebensqualität!